• AS Renner

Billige Notizbücher sind die Besten




Weil ich heute gerade ein Notizbuch vollgemacht und ein neues begonnen habe, hier der ultimative Notizbuchtipp von mir: Kauft Euch ein billiges! Ich muss zugeben, dass ich selbst sooo gerne diese schicken, kleinen oder dicken Notizbücher kaufe, weil ich, naja, irgendwie kann ich nicht anders, aber wirklich voll schreibe ich nur diese relativ günstigen A5-Spiralbücher (PL), die nicht wirklich super aussehen, aber angenehmes Papier zum Beschreiben mit Füller haben und nicht die Welt kosten.


Der Grund ist wahrscheinlich, dass es einfach zu schade ist, ein teures, toll designtes Journal mit sinnlos erscheinendem Gehirnschmalz zu füllen. In einem dieser fancy Journals muss man auch fancy Dinge schreiben, darf sich nicht verschreiben, nicht durchstreichen - deshalb kann ich auch absolut nichts mit einem Bullet Journal anfangen, dass von vielen so schön gestaltet und mit System entworfen wird ... Zu viel Aufwand für mich und zu viel kann schief gehen. 🙈


Also wenn Ihr mit dem Schreiben eines Tagebuchs oder mit Freewriting, freiem kreativen Schreiben, anfangen wollt, geht in den nächsten Schreibwarenladen und holt euch ein günstiges, nicht zu großes (soll ja möglichst in jede Handtasche, Beutel oder so passen) Ringbuch. Ich nehme am liebsten liniert, mit so wenig Rand wie möglich, weil ich da sowieso drüber weg schreibe. Und schon kann es losgehen.


#schreiben #notizbuch #journal #journaling

0 Ansichten

​FOLLOW ME

  • Instagram
  • zwitschern
  • Facebook Social Icon
  • Youtube

© 2019 by AS Renner. Erstellt mit Wix.com